Die Modenbach Open in der Presse

Modenbach Open 2018

Modenbach Open 2017

Bart und Herwegen gewinnen im Modenbachtal

Tennis: Markus Bart vom TC SW Landau gewinnt die Herren 40 Konkurrenz der Modenbach Open. Bei den Herren 50 hat Dirk Herwegen vom TC GW Bellheim gewonnen. Sandra Appold vom TC GW Frankenthal siegt bei den Damen 40.

Sieger Herren 40
Markus Bart und Jean-Francois Kopec

Mit Markus Bart und Jean-Francois Kopec erreichten die an eins und zwei gesetzten Spieler das Endspiel der Herren 40. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse lieferten sich beide Kontrahenten über zwei Stunden ein interessantes Tennisduell. Bart erwischte den besseren Start und führte schnell mit 3:0. Mit platzierten und druckvollen Grundlinienschlägen setzte er seinen Gegner unter Druck. Kopec musste viel laufen. Er versuchte es mit Stopps, aber meistens blieben sie im Netz hängen. So ging der erste Satz mit 6:2 an Bart. Auch im zweiten Satz ging Bart schnell mit 3:0 in Führung. Danach brachten beide Spieler ihre Aufschlagspiele durch. Am Ende ging auch der zweite Satz mit 6:3 an Bart. Beide Spieler trafen schon einmal vor sechs Jahren im Endspiel der Modenbach Open aufeinander. Damals gewann Kopec. Der Australier ist nur im Sommer zum Tennisspielen in Deutschland und spielt dieses Jahr für die TSG Flonheim. Beide Finalisten gehören schon der Altersklasse 50 an. Da aber das Feld der Herren 50 schon voll war, mussten sie bei den Herren 40 antreten.


So war bei den Herren 50 der Weg frei für Dirk Herwegen vom TC GW Bellheim. Mit 6:1 und 6:0 gewann er das Enspiel gegen Jürgen Schreiber vom TC SW Landau. Zuvor gewann er sein Halbfinale ebenso deutlich mit 6:1 und 6:0 gegen Boguslaw Figiel vom BASF TC Ludwigshafen. Schreiber setzte sich mit 6:4 und 7:6 gegen Thomas Steigerwald vom THC Hanau durch.

Bei den Herren 60 standen sich mit Rob Murton vom TC GW Edenkoben und Bernhard Pollich vom TC SW Landau die beiden an eins und zwei gesetzten Spieler gegenüber. Murton gewann den ersten Satz klar mit 6:1. Er rückte häufig ans Netz vor und war mit seinen guten Volleys erfolgreich. Der zweite Satz verlief ausgeglichen. Pollich kämpfte sich heran und machte viele Punkte mit der Vorhand. Doch am Ende ging auch der zweite Satz mit 6:4 an Murton. Murton war im Januar australischer Vizemeister im Doppel in dieser Alterklasse geworden – auf Gras. Im Halbfinale gewann er mit 6:0 6:0 gegen Friedbert Feith vom TC Bienwald Steinfeld. Pollich schaltete Bernhard Seiler vom TC Freckenfeld mit 6:3 und 6:2 aus.

Fritz Rinck von der TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim ist der Sieger im Herren 65 Wettbewerb. Im Endspiel gewann er mit 6:1 und 6:3 gegen Norbert Kaltz vom TC GW Edenkoben. Rinck setzte sich im Halbfinale klar mit 6:0 und 6:1 gegen Bernd Bohrer vom TC GW Edenkoben durch. Kaltz musste im anderen Halbfinale alles aufbieten, um sich mit 6:1 3:6 10:6 gegen den an eins gesetzten Jean-Louis Meier durchzusetzen.

Bei den Damen 40 gewann Sandra Appold vom TC GW Frankenthal mit 6:1 und 6:1 gegen Antje Laschitza vom TC GW Edenkoben. Mit dem gleichen Ergebnis gewann sie auch das Halbfinale gegen Bettina Heinz vom TC Kappelen-Drusweiler. Laschitza hatte im Halbfinale die an eins gesetzte Nicole Bosch vom TC GW Neustadt mit 6:7 6:3 10:6 ausgeschaltet.

Die Favoritin Ute Schulz vom TC RW Annweiler setzte sich bei den Damen 50 durch. Mit 6:2 6:1 gewann sie gegen Jeanette Keller vom TC Modenbachtal Hainfeld. Zuvor hatte sie im Halbfinale mit 6:2 und 6:4 gegen Doris Arnade vom BASF TC Ludwigshafen gewonnen. Keller gewann im anderen Halbfinale knapp mit 2:6 6:4 10:8 gegen ihre Vereinskollegin Brigitte Herzinger.

Spannend war das Damen 55 Finale zwischen Caroline Neuhäuser-Wolf vom TC RW Kaiserslautern und Karin Jäger vom TC Jockgrim. Jäger agierte defensiv mit hohen Bällen. Der favorisierten Neuhäuser-Wolf unterliefen zu viele Fehler. So gewann Jäger am Ende verdient mit 6:3 und 6:3. Im Halbfinale schaltete sie Ute Hilsinger vom TC Kappelen-Drusweiler mit 6:4 und 6:4 aus. Neuhäuser-Wolf gewann knapp mit 6:7 6:3 10:7 gegen Eva Dahl vom TC SW Landau.
Im Mixed gewannen Jeanette Keller / Rob Murton mit 4:6 6:4 und 10:3 gegen Nicole Laub / Frank Bäuerle. Dritte wurden Doris Bläsi-Loos / Thorsten Wolz und Manuela und Ronny Klein.

Die abschließende Siegerehrung nahm der Vorsitzende des TC Modenbachtal Hainfeld, Claus Danner vor. Danner lobte den Einsatz und die Fairness der Spieler. Wertvolle Geld- und Sachpreise wurden übergeben. Die Sieger versprachen, Ihre Titel im nächsten Jahr zu verteidigen. Insgesamt haben 150 Spieler an den Modenbach Open teilgenommen. An 8 Turniertagen wurden über 180 Spiele ausgetragen.