Jugendcup Südliche Weinstraße

Alle zwei Jahre findet dieses Jugendturnier im Wechsel mit GW Edenkoben bei uns auf unserer schönen Anlage statt...

Dies waren die Sieger des Jugendcups 2019
Dies waren die Sieger des Jugendcups 2019

Vom 29. August bis zum 1. September 2019 fand der Jugendcup Südliche Weinstraße 2019 bei uns statt.

 

Angeboten wurden die Konkurrenzen W12, W15, W18 sowie M12, M15 und M18. Jeder Teilnehmer erhielt als Startgeschenk einen Schuhbeutel. Alle Verlierer des ersten Spiels gelangten in die Nebenrunde und durften dort weiter spielen.

 

Wir freuten uns über ein schönes Turnier mit 64 Teilnehmern!

 

Brigitte Herzinger

Jugendwartin des TC Modenbachtal Hainfeld


64 Teilnehmer beim Tennis-Jugend-Cup SÜW

 Sechs Konkurrenzen mit 88 Spielen beim TC Modenbachtal

 

Bei tollem Wetter und großer Zuschauer-Resonanz fand von Mittwoch, 28.8. bis Sonntag, 1.9.19 zum zwölften Mal der Jugend-Cup der Südlichen Weinstraße auf der herrlichen Anlage des TC Modenbachtal/Hainfeld statt. In den Konkurrenzen U18, U15 und U12 trafen insgesamt 64 Jungen bzw. Mädchen aufeinander, wobei die Jungen U15 mit 22 Teilnehmern das größte Feld bildeten.

 

Hier siegte im Finale der hoch talentierte Peter Berg vom TC Kirrweiler mit 6:3, 6:1 gegen Casimir Krüger (GW Neustadt), nachdem er zuvor den auf Eins gesetzten Veit Teubel aus Worms ausgeschaltet hatte. Auch bei den Jungen U18 schied Favorit Tim Vellbinger (TC Forst) bereits im Halbfinale aus. Sein Bezwinger Celestino Furesi von BW Herxheim musste sich im Finale dann aber Lucas Brenner vom TC Deidesheim mit 1:6, 1:6 klar geschlagen geben. Nur bei den Mädchen U18 wurde Sina Keller vom TC Siebeldingen ihrer Favoritenrolle gerecht, sie besiegte im Endspiel Lara Herrmann (TC Modenbachtal/Hainfeld) knapp mit 6:4, 7:5.

 

Auch bei den Jungen U12 gewann der an Eins gesetzte Sem Laub (BW Nussdorf) gegen seinen Vereinskameraden und Freund Manuel Zobeley mit 6:2, 6:3. Die am weitesten angereiste Louise Jörger (GW Mannheim) wurde im Finale der Mädchen U15 ihrer Favoritenrolle nicht ganz gerecht, sie unterlag nach 3:6, 7:5 im Champions-Tiebreak des dritten Satzes mit 7:10 ganz knapp Theresa Nauerth von Grün-Weiß Edenkoben. Dort findet auch im kommenden Jahr der 13. Jugend-Cup SÜW statt. Im kleinsten Feld des Turniers besiegte im Endspiel der Mädchen U12 Leni Runck vom TC Erlenbach ihre Vereinskameradin Nora Fuhr mit 6:0, 6:2.
 

Bei der Sieger- und Verliererehrung erhielten nach insgesamt 88 Spielen alle drei Erstplatzierten Pokale und Preise, auch die Gewinner der Nebenrunde konnten aus den Händen von Jugendleiterin Brigitte Herzinger, Turnierleiter Hans Gawliczek und dem neuen 2. Vorsitzenden des TC Modenbachtal/Hainfeld, Roger Frank, ein Präsent in Empfang nehmen. Dies galt auch für alle anderen noch anwesenden Teilnehmer des Turniers.

 

Ergebnisse des diesjährigen Turniers und die der letzten Jahre:

Hier einige Fotos unseres Jugendcups Südliche Weinstraße 2017

Impressionen des Jugendcups 2015 auf unserer schönen Anlage

Impressionen des Jugendcups 2013

Bilder: Jürgen Heise

Der Jugendcup Südliche Weinstraße 2011

Tennis: Petrus weint 10 Minuten zu früh. Dennoch 122 Spiele beim Jugendcup Südliche Weinstraße.

Sechs Hauptrunden (Mädchen / Jungen U 12, U 15 und U 18) sowie die entsprechenden Nebenrunden für die Verlierer des 1.Spiels standen auf dem Programm, an zwei Tagen benötigte man für die Durchführung zusätzlich einige Plätze beim TC Grün-Weiß Edenkoben. Jeder Teilnehmer erhielt bei der Begrüßung von der Jugendleiterin des TC Hainfeld-Modenbachtal, Brigitte Herzinger, und von Turnierleiter Hans Gawliczek ein T-Shirt als Erinnerung.

 

Sieger Jugendcup 2011
Sieger Jugendcup 2011

Spannende Spiele und ein fairer Verlauf in allen Begegnungen sorgten für eine tolle Atmosphäre, zumal auch das Wetter mitspielte. In allen Spielen konnte man Ranglistenpunkte für die LK-Wertung des Tennisverbandes Pfalz ergattern. Für die ersten Drei der Hauptrunde und die Sieger der Nebenrunde gab es Pokale und Sachpreise, die u.a. vom Hauptsponsor, der Firma Gillet in Landau, gestiftet wurden.

Daniel Vandeweghe-Handel (TC Blau-Weiss Herxheim) und Marion Thoma (TC Blau-Weiss Herxheim) gewannen den Jugendcup „Südliche Weinstraße“ in Hainfeld in der Altersklasse U18.

 

Im letzten Finale am Sonntag (Jungen U18) musste das Spiel bei einem Stand von 6:7, 6:4 wegen starkem Gewitter abgebrochen werden. Der dritte und entscheidende Satz wurde am Mittwoch gespielt: Ab dem Spielstand von 3:0 für den Friedelsheimer Georg Wild spielte Vandeweghe-Handel fast perfektes Tennis. Genau und druckvoll setzte er die Bälle mit guter Länge bis zur Grundlinie und zwang damit den Friedelsheimer zu Fehlern. Wild konnte kein Spiel mehr für sich verbuchen und der entscheidende 3. Satz endete 6:3 für Daniel Vandeweghe-Handel.

Im Halbfinale hatte Wild bereits den an eins gesetzten Cedric Hener (TC SW Landau) in drei Sätzen ausgeschaltet. Vandeweghe-Handel gewann klar gegen Felix Hoffmann vom TC GW Edenkoben.

Bei den Mädchen U18 setzt sich Marion Thomas mit 2 Sätzen 6:4, 6:1 gegen Jana Scherrer (TV Hagenbach) durch. Dritte wurde Julia Jüllich (TC Bad Dürkheim). Im größten Feld der Jungen U15 (32 Spieler) standen sich Jan Baumheier vom TC Grün- Weiss Neustadt und Jonas Reichling vom TSG TC Godramstein im Endspiel gegenüber. Der Neustadter Jan Baumheier gewann das Finale eindeutig mit 6:1, 6:1.

Im Halbfinale scheiterte der Lokalmatador Julian Hund am Godramsteiner Jonas Reichling.

Im zweiten Halbfinale gewann Baumheier glatt gegen Gregor Kuhlbusch vom TC Kleinfischlingen.

 

Bei den Mädchen U15 gewann die Hainfelderin Nadja Weissmann bis zum Finale jedes Spiel mit 6:0, 6:0. Im Endspiel gegen Monika Eiermann vom TC Ludwigshafen Oppau gewann die auf 1 gesetzte Weissmann ebenfalls klar mit 6.1, 6:1. Dritte wurden Natalie Albert vom TC SW Landau) und Nadine Vandeweghe-Handel vom TC BW Herxheim.

Bei den Jüngsten (U12) setzte sich der Godramsteiner Felix Baum gegen Lukas Biegel vom TC Rot-Weiss Neutstadt mit 6:1, 6:4 durch. Baum gewann im Halbfinale mit 6:3 6:3 gegen Sebastian Heid vom TC BW Herxheim. Biegel schaltete Pascal Schwager vom TC Maximiliansau mit 7:5 6:1 aus.

 

Hervorragendes Tennis konnte man auch bei den Mädchen U12 sehen.

Die Favoritin Kim Bach stand nach einem hart umkämpften 2. Satz im Halbfinale gegen Nina Fasch (TV Rheinzabern) (6:0, 6:4) im Endspiel. Dort gewann sie klar mit 6:0 6:0 gegen Madleen Lang vom TV Hagenbach. Lang setzte sich zuvor im Halbfinale mit 6:1

und 6:3 gegen Caroline Schläfer vom TC Diedesfeld durch. Die Edesheimerin Kim Bach, die jetzt für den TC RW Neustadt spielt, schlug ihre ersten Bälle beim TC Modenbachtal.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung lobte der Vorsitzende Claus Danner den Einsatz und die Fairness der Spieler und bedankte sich bei allen Sponsoren.